Iona


Es war 1997 als Andrew Gunn gemeinsam mit seiner Frau Rozy eine wunderschön gelegene Apfelfarm auf einem Hochplateau im Gebiet Elgin, eine gute Autostunde von Kapstadt entfernt, erwarb. Andrew Gunn, der vor seiner Zeit als Weingutbesitzer sehr erfolgreich in der Medizintechnik als Unternehmer tätig war, hat schottische Wurzeln und so verwundert es nicht, dass der Name seines Weingutes nach einer abgelegenen Insel vor der Westküste Schottlands benannt wurde. Dazu Andrew: „Wir Gunns zählen zu unseren Vorfahren der Wikinger, die in Schottland auf dieser Insel um 900 n. Chr. gelandet sind“ – darum das Wikingerschiff-Emblem auf den Etiketten. Noch bevor Andrew mit den ersten Pflanzungen begann, machte er über drei Monate lang umfangreiche Temperaturmessungen um den Hof und glich diese mit den Aufzeichnungen der Wetterstation in Elgin ab und interpolierte die Wert aufs ganze Jahr. Und: Die erste Ernte 2001 bestätigte seine Berechnungen, erst Ende März/Anfang April wurde auf Iona geerntet, somit im Vergleich zu vielen Kapweingüter rund 2 Monate später, die Trauben jedoch dankten die längere Reifezeit aufgrund des kühleren Klimas mit einer äußerst hervorragenden Qualität. Heute macht Iona einen der feinsten Sauvignon Blanc´s Weltweit und ist ein führendes Weingut mit Weinen dieser Rebsorte.
Filter
Keine Produkte gefunden...