Graham Beck


Filters


Das Weingut geht nun in die dritte Familiengeneration über. Es wurde 1983 vom Unternehmer Graham Beck gegründet, der damals die Madeba Farm außerhalb der Stadt Robertson kaufte, mit dem Ziel, in dieser Region ein Weltklasse-Weingut zu gründen. Der Erfolg wurde auf den zweiten Weinkeller in Franschhoek, der ältesten Weinbauregion Südafrikas, ausgeweitet. Beide Weinkeller sind nicht nur mit den modernstem Equipment ausgestattet, sondern verfügen auch jeweils über eine eigene Abfüllanlage, so dass die Qualität vom Weinberg bis zur Flasche komplett von einem Team kontrolliert werden kann.


Die eigenen Weinberge sind auf vier verschiedene Farmen in der Western Cape Provinz verteilt (Franschhoek (97ha); Firgrove - Skoongesig (36ha) und Vredenhof (64ha) und Madeba (189ha)). Hinzukommt noch Lesegut von ausgesuchten Top-Weinbauern aus der Western Cape Region. Die daraus resultierende Vielfalt an Terroirs bietet dem Weingut ideale Anbaubedingungen für eine große Vielzahl von Rebsorten und damit eine breite Palette an unterschiedlichen Top-Weinen. Die beiden Weingüter in Firgrove liegen in Stellenbosch’s Helderberg District, von hier stammen die meisten roten Rebsorten für die Premium Weine.

„Nature Conservation – Social Responsibility“ – ist das Motto und seit 2006 – als zweites von überhaupt erst 20 Weingütern in Südafrika – trägt Graham Beck den Titel „Biodiversity Champion“, die Auszeichnung in Sachen Ökologie und nachhaltigem Weinanbau.
Hervorzuheben ist hier das 2.266ha große Naturschutzgebiet GAME RESERVE auf dem Gelände des Weinguts. Pro 1ha Farmland werden hier 4,4ha Naturschutzgebiet bereitgestellt. Die Vorgabe des BWI liegt lediglich bei 1:2 ha.
Der Gründer des Weingutes – Graham Beck – hatte damals entschieden, dass das neu erworbene Land als Naturschutzgebiet erhalten bleiben soll. Abgesichert über die Statuten einer Stiftung ist diese Festlegung quasi für die Ewigkeit gemacht.
Auf dem Gelände des Reservates konnten sich ursprüngliche und anderswo ausgestorbene Tier- und Pflanzenarten Südafrikas wieder ausbreiten. Verschiedene bedrohte Tierarten wie der Fischadler, Cape Leopard und der Riverine Hase konnten wieder angesiedelt werden.
Lesen Sie mehr
Weniger lesen
Keine Produkte gefunden
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »

 

 

wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.

Nicht auf Lager

Die gewünschte Anzahl für "" ist momentan nicht verfügbar